Technologie

Videoüberwachung ohne Strom und WLAN

In meinem Blogbeitrag zur Heimüberwachung habe ich zwei Kameras vorgestellt, die für 90% der Anwendungsfälle ausreichend sein sollten. Es gibt aber einen Fall, der sicherlich nicht so selten ist und mit den genannten Kameras nicht abgedeckt werden kann:
Eine Überwachung ohne WLan und Stromanschluss. Das können Ecken irgendwo im Garten, eine Garage oder ein Schuppen sein. Aber auch dafür gibt es eine Lösung von Reolink, nämlich die Reolink Go mit 3G/4G.

Datenübertragung per Mobilfunknetz

Die Relink Go besitzt ein 3G/4G Modul und kann daher eine Verbindung zum Mobilfunknetz aufbauen. Darüber können dann Meldungen versendet oder auf die Kamera zugegriffen werden. Passend dazu gibt es z.B. diese V-Sim-Karte von Vodafone, die extra für Smart-Devices gedacht ist (Die Reolink Go gehört auch zu den offiziell unterstützten Geräten dieser Sim-Karte). Diese Karte kostet 5€ im Monat (kann monatlich gekündigt werden) und beinhaltet 1GB Datenvolumen allgemein, bzw. 40GB bei Videostreaming.
Je nach Netzabdeckung am Einsatzort können aber auch andere Sim-Karten genutzt werden. Dabei muss eventuell der Zugangspunkt in der Kamera angepasst werden.

Stromversorgung über Solar

Die Stromversorgung erfolgt bei der Reolink Go ebenso wie bei der Reolink Argus 2 über das Solarpanel. Dieses ist vollkommen ausreichend, um die Kamera dauerhaft mit Strom zu versorgen. Ich hatte bei meiner Reolink Argus 2 noch nie einen leeren Akku. Egal ob Sommer oder Winter. Es macht daher auch Sinn die Kamera direkt mit dem Solarpanel zu kaufen, obwohl das Solarpanel auch einzeln erhältlich ist.
Man braucht also nur einen Ort um die Kamera anzuschrauben und einen passenden Ort der mehrere Stunden am Tag in der Sonne liegt für das Solarpanel. Da das Kabel des Solarpanels 4 Meter Länge hat, muss es nicht direkt neben der Kamera platziert werden.

Leistungen der Kamera

Die Leistungen der Reolink Go sind vergleichbar mit der Reolink Argus 2:

  • Full HD Auflösung
  • Wetterfest (IP65)
  • Micro-SD-Kartenslot
  • Sternenlicht / Nachtlicht
  • 10m Bewegungsreichweite
  • 2-Wege Audiokommunikation

Natürlich lässt sich auch diese Kamera zusammen mit den anderen in der Reolink-App verwalten.
Meiner Meinung nach eine super Möglichkeit auch etwas abgelegenere Bereiche zu überwachen.

Hinweis: Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links. Ihr zahlt dadurch nicht mehr, ich bekomme aber eine kleine Provision mit der ich meinen Blog finanzieren kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.